pn en

Die Jagd auf Eisbären kann weitergehen

In der  CITES-Konferenz Anfang März 2013 in Bangkok scheiterte der jüngste Versuch, Eisbären weltweit konsequent vor der Jagd zu schützen. Nach wie vor ist in mehreren Ländern wie Kanada und Grönland eine limitierte Jagd möglich, darunter auch die umstrittene Trophäenjagd durch reiche Jagdtouristen.

Weiterlesen ...

Neue Eisbrecher für Russland

Die Nordic-Werften in Wismar und Warnemünde haben einen Grossauftrag aus Russland erhalten. Wie das Unternehmen Anfang Januar 2013 mitteilte, ist ein Vertrag zum Bau von zwei eisbrechenden Rettungs- und Bergungsschiffen im Wert von 150 Millionen Euro bereits unterschrieben worden.

Weiterlesen ...

Arktis im Fokus der Geheimdienste

In den vergangenen Jahren hat sich der Wettlauf um die Rohstoffvorkommen in der Arktis beschleunigt. Die Arktis-Anrainer sind eifrig bemüht, ihre Position im Norden zu festigen. Dies hat auch zu einer Zunahme der Spionagetätigkeit im Norden geführt, wie Geheimdienste aus Dänemark und Norwegen übereinstimmend berichten.

Weiterlesen ...

Der Arktis droht eine Atomkatastrophe

Vor 30 Jahren wurde das sowjetische Atom-U-Boot K-27 nach einer Havarie in arktischen Gewässern versenkt. Nun schlagen Experten Alarm, das Wrack sei eine Umwelt - «Zeitbombe» und müsse dringend gehoben werden.

Weiterlesen ...

Shell verschiebt Ölbohrung in der Arktis

Shell verschiebt seine Pläne in der Arktis nach Öl zu bohren vorerst mal auf 2013. Der Konzern konnte die Auflagen für die Ölbohrungen in der Tschuktschensee, dem Randmeer zwischen Asien und Amerika, nicht erfüllen. Dies berichtete die englische Zeitung «The Guardian».

Weiterlesen ...

Bald Bierbrauerei auf Spitzbergen?

Bislang war die nördlichste Bierbrauerei der Welt in Tromsø. Die norwegische Firma «Mack» beanspruchte für ihr Hopfengebräu diesen Titel. Dies dürfte sich in Bälde ändern. Geplant ist ein Neubau auf Spitzbergen.

Weiterlesen ...

Nationalpark «Russische Arktis»

Eine russische Expedition in die Arktis ist Ende Juli 2012 von ihrer zweiwöchigen Reise mit der «Professor Molchanov» nach Archangelsk zurückgekehrt. Eine der Aufgaben waren planmässige Feldarbeiten, auf deren Grundlage man eine Strategie zur Entwicklung des Nationalparks «Russische Arktis» für 2013-2017 erarbeiten wird.

Weiterlesen ...

Lloyd's warnt vor Öl-Rausch in der Arktis

Lloyd's of London mit Sitz in London ist ein internationaler Versicherungsmarkt und gleichzeitig das erste grosse Geschäftsunternehmen, welches vor den riesigen potentiellen Gefahren für die Umwelt durch Ölbohrungen in der Arktis warnt.

Weiterlesen ...

China richtet Blick auf die Arktis

Acht Länder sind Arktisanrainer. China gehört nicht dazu. Trotzdem bemüht sich das Land um Einfluss im hohen Norden. Denn dort schlummern Bodenschätze, die es zu schürfen gilt und sobald das Eis geschmolzen ist kürzere Transportwege nach Europa.

Weiterlesen ...

Garnelen aus der Barents-See erhalten MSC Zertifikat

Die norwegische Garnelenfischerei in den nordostarktischen Gewässern hat die Zertifizierung für nachhaltige Fischerei vom Marine Stewardship Council (MSC) erhalten. Damit ist sie der neueste Fischereiindustriezweig im Norden, der diese Auszeichnung erhält. Bereits im November 2011 hatten die Norweger die Zertifikate für Arktisdorsch und Schellfisch erhalten.

Weiterlesen ...