pn en

Arktisches Meereis erholt sich nicht

Das sommerliche Minimum ist noch nicht erreicht, doch schon jetzt bedeckt das Meereis in der Arktis nur noch eine Fläche von 4,35 Millionen Quadratkilometern. Nordost- und Nordwestpassage sind bereits weitgehend eisfrei. Zwar wird es nach Einschätzung von Wissenschaftlern der Universität Hamburg AWI dieses Jahr keinen Negativrekord geben, doch der generelle Abwärtstrend bestätigt sich.

Weiterlesen ...

Tote Männer erzählen Geschichten: Archäologen “lösen” den mysteriösen Todesfall auf Bjørnøya

Manche Leute denken, dass auf Inseln immer wieder interessante Dinge und Schätze vergraben sind. Für eine Gruppe von Wissenschaftlern scheint sich dies auf Bjørnøya zu bewahrheiten, einer kleinen Insel zwischen den norwegischen Festland und Svalbard. Dort haben Archäologen ein Grab mit dem Skelett eines jungen Mannes in Nordhamna ausgegraben.

Weiterlesen ...

Erste hindernisreiche Eisbärenzählung seit 11 Jahren auf Svalbard beginnt

Nach mehr als 11 Jahren findet die erste Zählung der Eisbären im Bereich der Barents See endlich statt. Forscher von des norwegischen Polar Instituts werden Bären betäuben und Sender implantieren.

Weiterlesen ...

Eisbär bricht Tauchrekord

Ein hungriger Eisbär hat den bisherigen Rekord von 72 Sekunden Luftanhalten gebrochen. Er wurde beobachtet wir er 3 Minuten und 10 Sekunden tauchte.

Weiterlesen ...

Programmierter Multikopter fliegt selbstständig durch die Arktis

Wie bringt man ein Fluggerät in den Weiten des Arktischen Ozeans ans Ziel, wenn der Kompass keine zuverlässigen Positionsdaten liefert? Ingenieure an Bord des Forschungseisbrechers Polarstern des Alfred-Wegener-Instituts programmierten einen Multikopter so, dass er trotz Missweisung des Erdmagnetfeldes nahe dem Nordpol navigieren kann. Einen ersten erfolgreichen autonomen Testflug nebst Landung feierten die Wissenschaftler kürzlich auf einer Eisscholle.

Weiterlesen ...

Internationales Abkommen verbietet das Fischen im Arktischen Ozean

Die Öffnung des Arktischen Ozeans aufgrund des Klimawandels wird auch das Rennen um die Rohstoffe eröffnen, darüber sind sich alle im Klaren. Neben Mineralien und fossilen Brennstoffen spielt auch die Fischerei eine wichtige Rolle in den Überlegungen der Nationen. Nun ist aber ein wichtiger Schritt zum Schutz der marinen Umwelt vor Überfischung gemacht worden. 

Weiterlesen ...

Kohleabbau auf Spitzbergen als sicherheitspolitisches Mittel Norwegens

Trotz steigenden Zahlen im Tourismussektor ist der Kohleabbau auf Spitzbergen immer noch die wichtigste Geldquelle für die Bevölkerung. Die norwegische Regierung hat nun beschlossen, die finanziellen Zuwendungen für diese umstrittene Rohstoffgewinnung weiterzuführen. Dieser Entscheid scheint weniger durch ökonomische als mehr durch sicherheitspolitische Argumente getroffen worden sein.

Weiterlesen ...

Ban Ki-moon besucht AWI-Forschungsstation

Zusammen mit dem AWI-Forschungsteam liess Ban Ki-moon eine Sonde steigen und zeigte sich von der Forschungstechnik beeindruckt. Er rief die internationale Gemeinschaft dazu auf, im Kampf gegen den Klimawandel jetzt zu handeln.

Weiterlesen ...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, grönländische Flagge!

Grönland ist dänisch, richtig? Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, wie es scheint. Obwohl immer noch unter dänischer Verwaltung, besitzt Grönland weitgehende Autonomie, inklusive Selbstbestimmung. Ein Zeichen für Grönlands Autonomie ist Erfalasorput, Grönlands rot/weisse Flagge. Dieses Zeichen feiert jetzt seinen 30. Geburtstag.

Weiterlesen ...

Eisbären auf Spitzbergen haben Delfine zum fressen gern

Der König der Arktis hat ein breites Nahrungsspektrum. Durch die Weite der Region und das harsche Klima, benötigen Eisbären eine energiereiche Nahrungsquelle, die meist aus Robben und ihrer dicken Fettschicht besteht. Aber Robben sind nicht die einzigen Bewohner mit einer leckeren Fettschicht, die sie vor der Kälte schützt. Auch die anderen marinen Säugetiere, Wale und Delfine, haben Fett als Isolationsmaterial. Doch wie kann ein Eisbär ein rein aquatisches Tier jagen? Eine Gruppe von norwegischen Forschern hat zufälligerweise die Antwort dazu gefunden und ein bisher unbekanntes Verhalten beobachten können.

Weiterlesen ...