pn en

Reise in die Antarktis

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Diese Weisheit gilt ganz besonders, wenn man sich in die Fussstapfen der grossen Antarktisforscher begibt und die Region um die antarktische Halbinsel erkunden möchte. Von den Falklandinseln bis jenseits des südlichen Polarkreises erstreckt sich eine geheimnisvolle, wunderschöne Wildnis, die praktische jeden Besucher in ihren Bann schlägt. Wenn man sich aber vorbereiten möchte auf diese grosse Reise, merkt man schnell, dass die Literatur dazu recht bescheiden ist. In diese Lücke stösst nun das Buch von Karl-Heinz Herhaus. In zwei Bänden werden die unterschiedlichen Gebiete dieser Region vorgestellt, Landplätze mit Karten erklärt, viel Wissenswertes vorgestellt. Dadurch erhält der zukünftige Antarktisreisende insgesamt einen runden Einblick in dieses exotische Reiseziel.

Weiterlesen ...

Eis.Leben – Meine Forschungsreisen in die Antarktis

Das Ewige Eis ist Birgit Sattlers Leidenschaft. Seit ihrer Kindheit fasziniert von der Antarktis, sucht die renommierte Innsbrucker Limnologin und Mikrobiologin dort nach Leben: in den Bohrkernen, die sie aus dem tiefgekühlten Geschichtsbuch der Erde holt. Von ihren fast 20 Polarreisen erzählt sie nun in ihrem ersten Buch persönlich, poetisch und passioniert - von Fernweh, Entdeckungslust, Forschergeist, von Grenzgängen und der Ambivalenz des Daseins in einer ganz besonderen Welt.

Weiterlesen ...

Planet Wüste - Der neue Vortrag von Michael Martin

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heissen und kalten Wüsten eingenommen. Grandiose Landschaften und verblüffende Anpassungsleistungen von Pflanzen, Tieren und Menschen machen die grosse Faszination dieser Extremzonen aus.

Weiterlesen ...

Julius Payer - Die unerforschte Welt der Berge und des Eises

Julius Payer gehört zu den grössten und bedeutendsten Entdeckern Österreichs und zu den ganz wenigen österreichischen Polarfahrern von Weltrang. Sein bewegtes, abenteuerliches Leben wird anlässlich seines 100. Todestages in dieser detailliert recherchierten und umfangreich bebilderten Biografie nachgezeichnet.

Weiterlesen ...

Shackleton und die Notwendigkeit von Poesie

Sir Ernest Shackleton gilt als einer der grossen Polarforscher. Seine Expeditionen, besonders die Nimrod und die Endurance Expeditionen, sind legendär und gelten sowohl als Beispiel für Entbehrung und der Kampf gegen alle Chancen wie auch als überragende Führungsqualitäten. Doch Shackleton war auch ein Künstler und bezeichnete die Poesie als seine zweite grosse Liebe. Der britische Polarexperte Jim Mayer ist tief in das Leben von Shackleton eingetaucht und hat die Wichtigkeit von Poesie in Shackletons Leben und seinen Expeditionen untersucht.

Weiterlesen ...

Abenteuer Nordwestpassage

Über 400 Jahre hinweg suchten Seefahrer nach der legendären Nordwestpassage. Als es Roald Amundsen jedoch endlich gelang, sie von 1903 bis 1906 vollständig zu durchfahren, hatte die Suche bereits viele Opfer gefordert und die Passage ihre wirtschaftliche Bedeutung eingebüsst. Die Route geriet zunehmend in Vergessenheit. Seit einigen Jahren jedoch sorgt der Klimawandel für einen Rückgang der Eismassen und hat die Diskussion um die nördliche Schifffahrtsroute neu entfacht.

Weiterlesen ...

Am Ende der Eiszeit

Die Arktis schmilzt. Die Welt zerredet das, ohne zu handeln. Am Polarkreis indes passen sich die Bewohner längst der Wirklichkeit an. Sie alle sind Vorboten einer grösseren Zeitwende als einst der Goldrausch in Amerika.

Weiterlesen ...

Das Schicksal des Xavier Mertz

Der letzte unentdeckte Kontinent, das nie betretene Land am Ende der Welt zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts Forscher und Abenteurer magisch an. Die goldene Ära der Antarktis-Expeditionen gebar Helden, auf deren Berichte die Menschen zuhause gebannt warteten.

Weiterlesen ...

Unheimliches Erwachen in der Antarktis

Das Hörspiel «Die Schläfer. Unheimliches Erwachen in der Antarktis» sprengt die Realität. In der Ost-Antarktis stehen russische Bohrspezialisten kurz davor, eines der letzten grossen Geheimnisse unseres Planeten zu lüften. Seit über 30 Jahren versuchen Forscher, zu dem, von einer 4.000 Meter dicken Eisschicht bedeckten, Lake Vostok vorzudringen.

Weiterlesen ...

Arved Fuchs – Die Autorisierte Biographie

Seit mehr als 35 Jahren erkundet Arved Fuchs die kältesten Zonen der Erde. Als erster Mensch marschierte er in einem Jahr zu beiden Polen. Auch die Umrundung des Nordpols mit einem Segelschiff gelang Fuchs als Erstem, zu einer Zeit, als die Passagen noch überwiegend durch Eis blockiert waren. Die Winterumrundung des gefürchteten Kap Hoorns mit einem Faltboot ist bisher nur ihm geglückt. Auch mit der Wiederholung der Shackleton – Tortur in einem Nachbau des Rettungsbootes «James Caird» durch die Eishölle Südgeorgiens hat er die Geschichte des polaren Reisens um eine Facette bereichert.

Weiterlesen ...