Wie antarktische Mikroben helfen, die Ozeanübersäuerung zu untersuchen

Eine spezielle Luftfracht wurde letzten Monat an die Station Davis der Australian Antarctic Division (AAD) geliefert. Der Antarktis-Hubschrauberpilot Bryan Patterson nutzte seine Feuerbekämpfungsfähigkeiten als Pilot im Namen der Forschung, als er 7000 Liter Meerwasser in einen Tank für marine mikrobielle Experimente laden musste. Dabei nutzte er einen sogenannten Bambikessel, der normalerweise für die Bekämpfung von Buschbränden in Australien genutzt werden. Der Experimentaltank liegt über dem Labor, welches in einem Schiffscontainer an der Küste nahe der Station untergebracht ist. Das Wasser floss danach in das Labor aus dem Tank. 

Weiterlesen ...