pn en

Polarlichter auf dem Saturn

Der amerikanischen Raumsonde «Cassini» sind einzigartige Aufnahmen gelungen. Die Sonde filmte das spektakuläre Himmelsfeuerwerk über dem Nordpol des Saturn. Die Polarlichter auf dem zweitgrössten Planeten sind die grössten in unserem Sonnensystem. Polarlichter sind nicht nur auf der Erde hübsch anzusehen. Im Sonnensystem sind sie durchaus verbreitet und wurden neben dem Saturn auch auf dem Mars und Jupiter schon mehrfach beobachtet.

Weiterlesen ...

Mit Franco Banfi unters Eis

Fünf Tage tauchen unter dem Eis des gefrorenen Weissen Meeres im Süden der russischen Kola-Halbinsel! Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt, unter Wasser etwas tiefer, sogar -3 Grad. Dem Unterwasserfotograf Franco Banfi, einem Meister seines Faches gelangen atemberaubende Aufnahmen.

Weiterlesen ...

Atomflot drängt auf Bau neuer Atomeisbrecher

Russland hat die leistungsfähigste Eisbrecherflotte der Welt, sowie die grösste Erfahrung im planen und betreiben von Eisbrechern. Die sieben noch in Betrieb stehenden Atomeisbrecher welche in der russischen Arktis ihre Dienste zur Freihaltung und Sicherung der Wasserwege leisten kommen langsam ins Alter und sollen ersetzt werden.

Weiterlesen ...

Winter-Expedition Chukotka

Nachdem Heiner Kubny von PolarNEWS im April 2008 an einer von der Regierung organisierten Infotour für Presse teilgenommen hat, wurde im April 2009 erstmals eine Tour für Expeditionstouristen ausgeschrieben. Diese wird im Frühjahr 2010 wiederholt.

Weiterlesen ...

Nordostpassage – nur ein Traum?

Erstmals sind zwei Handelsschiffe über die Nordostpassage von Asien nach Europa gefahren. Hat die kürzere Verbindung Zukunft, oder bleibt sie ein Traum. Der Wunsch der Schifffahrtsindustrie lässt Umweltschützer erzittern.

Weiterlesen ...

Das sind unsere Eisbären

Die Bewohner der kanadischen Provinz Nunavut wollen sich nicht mehr an die offiziellen Jagdquoten halten. Der Druck auf die Inuit aus dem Ausland ist jedoch enorm, seit der Eisbär als leidtragender der globalen Erderwärmung zu dessen Symbol geworden ist.

Weiterlesen ...

Arktisroute jetzt für Handelsschiffe

Zum ersten Mal lichteten Ende dieses Sommers zwei Frachtschiffe ihren Anker, um die Nordostpassage entlang der eurasiatischen Arktisküste zu befahren. Dies war bereits für holländische Navigatoren des 16. Jahrhunderts eine Traumroute – aber sie blieb seit jeher durch Packeis unpassierbar. Der dramatische Schwund der arktischen Meereiskappe führt nun erstmals dazu, dass diese neue Verbindung zwischen Europa und Ostasien ausgekundschaftet werden kann; sie ist um etwa einen Drittel kürzer als die herkömmliche Route via Suezkanal.

Weiterlesen ...

Audienz beim Gouverneur von Tschukotka

Vom 20. September bis zum 7. Oktober 2009 hatte ich die Möglichkeit, in Tschukotka mit einem ortsansässigen Reiseveranstalter im Auftrag der Regierung neue Wege und Möglichkeiten für den sich im Aufbau befindenden Tourismus zu suchen.

Weiterlesen ...

Noch nie so wenig Eis in der Arktis

Mit den kürzer werdenden Tagen geht auch die Saison der Eisschmelze in der Arktis zu Ende. Am 12. September registrierten Satellitenaufnahmen das Minimum in der diesjährigen Meereisbedeckung von 5,1 Millionen Quadratkilometern im Nordpolarmeer. Damit bestätigt sich die Entwicklung aus den letzten drei Jahren, dass die Eisausdehnung am Ende des Sommers nur noch etwa 70 Prozent des langfristigen Mittelwertes der Jahre 1979 bis 2000 beträgt.

Weiterlesen ...