pn en

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Volle Fahrt voraus mit Svenja Wilmes, dem 3. Offizier auf der M/v «Plancius». Eine hübsche, zielstrebige junge Frau bereichert das Team auf der Brücke der M/v «Plancius» welche mit Passagieren in den polaren Gewässern unterwegs ist. Beim letzen Besuch Ende Mai auf der «Plancius», welche zu Unterhaltsarbeiten zwischen der Arktis- und Antarktissaison jeweils für vier Wochen in der Werft im holländischen Vlissingen stationiert ist, hatte die PolarNEWS-Redaktion die Gelegenheit mit Svenja zu sprechen.

Svenja-3
Svenja ist mit den modernen Navigationsgeräten gut vertraut.

Svenja Wilmes wurde am 23.08.1984 in Berlin geboren. Svenja, schon immer von den Schiffen und dem Treiben in den Häfen angetan, entschloss sich nach dem Abschluss des Abiturs im Gymnasium von Rostock zur See zu fahren. Um so richtig Seeluft zu schnuppern und mit Schiffen die Meere zu erobern, benötigt man aber mehr als nur davon zu träumen. So entschied sich Svenja die Seefahrtschule in Enkhuizen, nördlich vom Amsterdam am Ijsselmeer gelegen, zu besuchen. Drei Winter lang drückte die angehende «Weltmeereroberin» die Schulbank. In den Sommermonaten wurde jeweils auf Schiffen angeheuert.

Das Berufsschiffahrt-Patent bestand sie natürlich mit Bravur und war somit bereits mit jungen 24 Jahren Kapitän auf Passagier-Segelschiffen bis 3000 Tonnen. Das war der 24-jährigen aber noch nicht genug. Dank zielstrebiger Weiterbildung erlangte sie Anfang 2008 ihr Patent als 1. Offizier für Frachtschiffe bis 3000 Tonnen. Beide Patente gelten für die weltweite Schifffahrt.

Von April 2004 bis Oktober 2009 fuhr sie auf verschieden Segelschiffen zuerst als Erster Offizier und später als Kapitän. Von März bis Mai 2010 als Chief Officer auf den Frachtschiff «Avalon» der Firma Wagenborg/mariteam. Natürlich hat auch Svenja ihre Träume, so ist sie ab Mai 2010 als 3. Offizier auf der «Plancius» für die holländische Reederei Oceanwide-Expeditions in der Arktis unterwegs. «Auf Spitzbergen freue ich mich ganz besonders, die unberührte Natur und natürlich auf die erste Begegnung mit den Eisbären», meint Svenja.

Svenja-2
Das navigieren mit der Seekarten ist in polaren Gewässern wichtig.

Sie sagt von sich selbst, dass sie eine aufgeschlossene Person mit breitem Interesse ist. Ihre Zielstrebigkeit muss ja wohl nicht mehr betont werden. Wir haben Svenja, als äusserst sympathische und natürlich auch hübsche Person kennengelernt. Mit ihren Sprachkenntnissen in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und natürlich noch Holländisch wird sie sich sicher mit vielen Gästen interessante Gespräche führen können.

Wir wünschen Svenja Wilmes in ihrem spannenden Job viel Erfolg und sind überzeugt, dass auch bald Passagierschiffe fest in Svenjas Hand sein werden!

Svenja-4
Der moderne Arbeitsplatz der M/v «Plancius» stellt hohe Anforderungen an die Steuerfrau.

Werdegang von Svenja Wilmes

2004 Tauchen: Open Water Diver - CMAS Deutschland
Führerschein B / ML
2006 Chief mate sailing ships <500 GT, trading area unlimited
GMDSS general radio operator
2007 Master sailing ships <3000 GT, trading area limited
2008 Master sailing ships <3000 GT, trading area unlimited
Chief mate all ships <3000 GT
Chief mate contractor material, supply vessels and tugs of 3000 GT or more (limited: 200 nm from a known port of operation)
Officer in charge of a navigational watch

SV_OBAN
Im Sommer 2007 unter niederländischer Flagge als erster Offizier auf der «Oban».
Elegant
Im Sommer 2009 war Svenja als Kapitän auf der «Elegant».
Avalon
Während 3 Monaten Chief Officer auf dem Frachtschiff «Avalon»
Plancius
Für die nächsten Monate ist die M/v «Plancius» Svenjas neues Heim.