pn en

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Erstmals war eine Reisegruppe von PolarNEWS vom 27. Juni – 9. Juli 2010 mit der seit dem Sommer 2010 neu in Spitzbergen verkehrenden Mv «Plancius» unterwegs. 58 Gäste erlebten die wunderschöne Natur von Spitzbergen, auch die Fans der Eisbären und Walrosse kamen auf ihre Rechnung.

Über Oslo, wo noch Gäste aus Frankreich und Deutschland zur PolarNEWS-Gruppe stiessen erreiche die bunte Schar Spitzbergen. Es war ein langer Tag als die Boeing der SAS kurz vor Mitternacht in Longyearbyen landete. Eine kurze sonnige Nacht lies kaum schlafen aufkommen und schon kurz nach dem Frühstück gings auf Exkursion durch den Ort. Nach dem Museumsbesuch und einem 20-minütigen Fussmarsch zum Hafen war es bereits Zeit zur Einschiffung – das Abenteuer konnte beginnen.

Kapitän Joop van de Kop und seine Niederländische, Russische, Deutsche, Polnische und Philipinische Mannschaft sowie Rinie van Meurs der Expeditionsleiter mit seinem Expeditions-Team welches auch international zusammengestellt war, begrüsste die neuen Abenteurer herzlich auf der Mv «Plancius», dem Zuhause für die nächsten neun Tage.

Bei 17 Anlandungen konnte die schöne Landschaft mit ihren «spitzigen Bergen», sowie zahllose Gletscher bestaunt werden. Eine vielfältige Flora verzauberte die Herzen der Botaniker und die Fotografen sah man ständig auf der Tundra liegend auf der Suche nach der besten Blumenmotiven.

Natürlich zeigte sich die hier lebende Tierwelt von ihrer besten Seite. Küstenseeschwalbe, Krabbentaucher, Schmarotzerraubmöve, Eiderenten und natürlich der König der Arktis der Polarbär. Mit grossem Glück konnte während mehreren Stunden sechs Eisbären beobacht werden, welche rumdösten oder sich am angeschwemmten Walkadaver zu schaffen machten. Ein Faszinierendes Erlebnis welches mit Bestimmtheit niemand vergessen wird. Ein weiteres Highlight bei weiteren Landgängen war die Beobachtung einer männlichen Walross-Kolonie welche weitgehendst schlafend am Stand lagen. Einige neugierige jedoch näherten sich bis auf Meterdistanz und schauten genau was Heiner Kubny so mit seiner Filmkamera machte.

Nach den kalorienverbrauchenden Wanderungen waren alle immer hungrig. Für den nötigen Wiederaufbau war Chefkoch Ralf Barthel mit seiner internationalen Küchenmannschaft die beste „Adresse.“ Natascha Wisse unsere Hotel u. Restaurant-Managerin verwöhnte uns zusammen mit Lilian von Meurs sodass wir uns auf der Plancius einfach wohl fühlen konnten.

Logbuch

pdf Spitzbergen 2010 (1.13 MB)

Bildgalerie

001_spitzbergen_2010 002_spitzbergen_2010 003_spitzbergen_2010 004_spitzbergen_2010 005_spitzbergen_2010 006_spitzbergen_2010 007_spitzbergen_2010 008_spitzbergen_2010 009_spitzbergen_2010 010_spitzbergen_2010 011_spitzbergen_2010 012_spitzbergen_2010 013_spitzbergen_2010 014_spitzbergen_2010 015_spitzbergen_2010 016_spitzbergen_2010 017_spitzbergen_2010 018_spitzbergen_2010 019_spitzbergen_2010 020_spitzbergen_2010 021_spitzbergen_2010 022_spitzbergen_2010 023_spitzbergen_2010 024_spitzbergen_2010 025_spitzbergen_2010 026_spitzbergen_2010 027_spitzbergen_2010 028_spitzbergen_2010 029_spitzbergen_2010 030_spitzbergen_2010 031_spitzbergen_2010 032_spitzbergen_2010 033_spitzbergen_2010 034_spitzbergen_2010 035_spitzbergen_2010 036_spitzbergen_2010 037_spitzbergen_2010 038_spitzbergen_2010 039_spitzbergen_2010 040_spitzbergen_2010 041_spitzbergen_2010 042_spitzbergen_2010 043_spitzbergen_2010 044_spitzbergen_2010 045_spitzbergen_2010